Skip to main content

Presseinformationen

Werkfeuerwehr des Chempark Dormagen probt Einsatz an der neuen Tankerbrücke 6 von INEOS in Köln


  • Köln

Die Werkfeuerwehr des Chempark Dormagen hat am Samstag, 9. Oktober 2021, zwischen 10 und 11 Uhr, eine Einsatzübung an der neuen Tankerbrücke 6 von INEOS in Köln durchgeführt. Die Übung umfasste unter anderem das Erreichen der Einsatzstelle von der Land- und Wasserseite.

DJI_0689.00_01_25_12.Still001.jpg
Blick auf die Feuerwehrübung an der Tankebrücke 6 von INEOS in Köln

„Bei INEOS in Köln haben die Bereiche Sicherheit, Gesundheit und Umwelt höchste Priorität. Die Tankerbrücke wurde im Mai 2020 in Betrieb genommen. Pro Tag werden an der Tankerbrücke 6 ein bis zwei Schiffe abgefertigt“, erklärt Dr. Axel Göhrt, Geschäftsführer Produktion und Technik bei INEOS in Köln. Entladen werden in erster Linie die von der HGK betriebenen INEOS-Schiffe ALOO, BRINJAL, ONION und ARGIE sowie Schiffe der Reederei SOMTRANS. Angeliefert werden die Produkte Naphtha und LPG.

Uwe Zimmermann, Betriebsleiter bei INEOS in Köln: „Wir führen regelmäßig Übungen durch, um für den Notfall optimal aufgestellt zu sein. Das bedeutet: Unsere Teams müssen wissen, was und wo passiert ist, ob Menschen betroffen sind und welche Handlungsschritte als erstes getätigt werden müssen. Wir gehen dabei nach dem Alarm- und Gefahrenabwehrplan vor und prüfen diesen unter Verwendung unserer Checklisten. Diese Übung war insofern besonders, als sie Anfahrten einer größeren Anzahl von Einsatzfahrzeugen über öffentliche Straßen, den Schiffsverkehr sowie den Einsatz des Feuerlöschbootes und des Turbolöschers der Currenta-Werkfeuerwehr beinhaltete.“

Während der Übung kam es zu Einschränkungen des öffentlichen Verkehrs. Die Bundesstraße 9 (B9) wurde dabei in der Zeit von 10 Uhr bis 11 Uhr mehrmals kurzzeitig für die an- und abfahrenden Einsatzfahrzeuge gesperrt. Die Straßensperrung wurde durch die Verkehrssicherungsanlage über die entsprechenden Leuchthinweistafeln angezeigt, welche auch bei sonstigen Einsätzen zur Anwendung kommt. Die Sicherung des Verkehrsflusses entlang der B9 erfolgte über den Chempark-Werkschutz.

Tobias Dehling, Leiter der Werkfeuerwehr Dormagen: „Das Übungsszenario war ein angenommener Flüssiggasaustritt mit der Rettung einer verletzten Person. Wir haben Standardeinsatzregeln. Nach einer ersten Lageerkundung wurde der Einsatz entsprechend koordiniert und abgewickelt. Unsere Einsatzkräfte konnten hierbei ihre Ortskenntnisse vertiefen und ihren Umgang mit dem Spezialequipment verfeinern.“

Vor Ort waren zudem die Vertreter/innen der Feuerwehr Dormagen, der Berufsfeuerwehr Köln, der Bezirksregierung Köln als Aufsichtsbehörde, zahlreiche interessierte Nachbarinnen und Nachbarn sowie Beschäftigte des Chempark Dormagen und INEOS in Köln.

Hier der Link zum Video „Turbolöscher im Einsatz“ von emergency-report.de.
Hier der Link zur Presseinformation von INEOS in Köln und hier von INEOS vom 29. April 2020.
Hier der Link mit weiteren Hintergrundinformationen zum Projekt „neue Tankerbrücke“ aus dem Jahr 2018.
Hier zum Download der Fotos.

DIESEN BEITRAG TEILEN: