24.09.2020

INEOS vereinbart mit ENGIE in Belgien den bisher größten Vertrag für die Lieferung von Windenergie an Industriekunden

Ab 1. Januar 2021 wird INEOS mit erneuerbarer Energie aus dem Offshore-Windpark Norther in der Nordsee versorgt
Ab 1. Januar 2021 wird INEOS mit erneuerbarer Energie aus dem Offshore-Windpark Norther in der Nordsee versorgt
  • Mit diesem Vertrag über zehn Jahre reduziert sich der CO2-Fußabdruck von INEOS um 1,15 Millionen Tonnen.
  • Ab dem 1. Januar 2021 versorgt ENGIE INEOS mit erneuerbarer Energie aus dem Offshore-Windpark Norther in der Nordsee.
  • Dr. Gerd Franken, Chairman INEOS Olefins & Polymers Europe: „Dieser bedeutende Vertrag reduziert unseren CO2-Fußabdruck in Belgien um mehr als eine Million Tonnen CO2. Dies entspricht einem Minus von 100.000 PKW pro Jahr.“ 

INEOS hat den bisher größten Kaufvertrag über Windenergie für die Schwerindustrie in Belgien abgeschlossen. Der 10-Jahres-Vertrag mit dem Energieerzeuger ENGIE über den Ankauf von Strom aus erneuerbaren Energien wird 1,15 Millionen Tonnen CO2-Emissionen vermeiden und der weiteren Entwicklung des kapitalintensiven Offshore-Windenergiemarkts einen bedeutenden Schub verleihen.

Ab 1. Januar 2021 wird INEOS mit erneuerbarer Energie aus dem Offshore-Windpark Norther in der Nordsee versorgt. Die langfristige Lieferung von 84 MW wird zunächst von den bestehenden INEOS-Standorten und später von Project ONE genutzt – die im vergangenen Jahr von INEOS angekündigte Investition in zwei hochmoderne Chemieanlagen zur Herstellung von Ethylen und Propylen in Antwerpen.

John McNally, CEO INEOS Project ONE: „Diese Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt für INEOS bei der Reduzierung der Emissionen aus dem Energieverbrauch in Belgien. Durch den Einsatz neuester Technologie wird Project ONE der energieeffizienteste Chemiekomplex seiner Art in Europa sein. Unsere Propan-Dehydrierungsanlage wurde mit einem hohen Grad an Elektrifizierung konzipiert. Durch die ausschließliche Verwendung von Ökostrom können indirekte Emissionen praktisch eliminiert werden. In den kommenden Monaten werden wir zudem Optionen prüfen, die Nutzung erneuerbarer Energien weiter auszubauen.“

Dr. Gerd Franken, Chairman INEOS Olefins & Polymers Europe: „Dieser bedeutende Vertrag reduziert unseren CO2-Fußabdruck in Belgien um mehr als eine Million Tonnen CO2. Dies entspricht einem Minus von 100.000 PKW pro Jahr – vom Beginn des kommenden Jahres für die Dauer von zehn Jahren. Es ist die erste von vielen Umweltinvestitionen unseres Unternehmens, während wir weiterhin die Produkte herstellen, welche die Menschen zunehmend in den Bereichen Medizin, Lebensmittel, Transport und Bauwesen benötigen.“

Philippe van Troeye, CEO ENGIE Benelux: „Als größter Erzeuger grüner Energie in Belgien setzt sich ENGIE dafür ein, den Übergang zu einer kohlenstoffneutralen Welt zu beschleunigen und unterstützt seine Kunden bei der Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele. Dafür entwickelt ENGIE integrierte, maßgeschneiderte Lösungen, um seine Kunden bei ihrem eigenen Energiewandel zu unterstützen. Wir sind stolz darauf, INEOS bei der Erreichung der Umweltziele zu unterstützen, indem wir deren Verbrauch erneuerbarer Energien in Belgien ermöglichen. Dieser Vertrag unterstreicht auch das starke Bestreben von ENGIE, die Entwicklung der erneuerbaren Energien in Belgien zu fördern, da in den letzten Monaten mehrere Power Purchase Agreements mit großen Unternehmen unterzeichnet wurden.“

ENDE        

Für weitere Informationen über Project ONE besuchen Sie bitte: https://project-one.ineos.com/en/

Für Nachfragen

Richard Longden (INEOS) +41 21 627 7063 oder +41 7996 26123
Chris Hall (MediaZoo) chris.hall@mediazoo.tv oder +44 7739571634
Andrew McLachlan (MediaZoo) andrew@mediazoo.tv oder + 44 20 7384 6980 oder +44 7931 37716

Über INEOS

INEOS ist ein weltweit tätiger Hersteller von Petrochemikalien, Spezialchemikalien und Ölprodukten. In 20 Jahren hat sich das Unternehmen zu einem Global Player entwickelt: Das Produktionsnetzwerk umfasst 183 Standorte in 26 Ländern auf der ganzen Welt. Von Zwijndrecht aus, wo INEOS 1998 seine ersten Aktivitäten begann, baute das Unternehmen seine Position in Belgien mit neun Produktionsstandorten und F&E-Zentren in Antwerpen, Jemeppe und Neder-Over-Heembeek aus. Heute hat INEOS 2.500 Beschäftigte in der Region. Anfang 2019 kündigte INEOS eine Mega-Investition in Antwerpen an: den Bau eines Ethan-Krackers und einer Anlage zur Propandehydrierung für die Herstellung von Ethylen und Propylen. Es handelt sich um die größte Investition in der europäischen Chemieindustrie während der letzten 20 Jahre, die rund 450 Arbeitsplätze schaffen wird. Weitere Informationen: www.ineos.com

Über ENGIE

ENGIE ist der belgische Marktführer im Verkauf von Elektrizität, Erdgas und Energiedienstleistungen. Da das Unternehmen entschieden den Weg eines kohlenstoffneutralen Übergangs gewählt hat, bietet es seinen Privat-, Gewerbe- und Industriekunden innovative Lösungen für eine sparsamere und rationellere Energienutzung und mehr Komfort. Als größter Produzent grüner Energie erzeugt ENGIE Strom in der Nähe seiner Kunden durch einen diversifizierten und kohlenstoffarmen Produktionspark. ENGIE beschäftigt in Belgien 17.000 Expertinnen und Experten für Energie und Energiedienstleistungen.

Über Norther

Norther ist das sechste Projekt in der belgischen Nordsee. Der Windpark Norther, der etwa 23 Kilometer von der Küste von Zeebrügge entfernt gebaut wurde, besteht aus 44 Vestas-Turbinen mit einer Gesamtleistung von 370 MW. Seine Anteilseigner sind Elicio (50 Prozent), Eneco (25 Prozent) und Diamond Generating Europe (25 Prozent). Die Windturbinen wurden letztes Jahr in Betrieb genommen.

Hier der Link zum Download des Fotos.