Lärmminderungsprogramm

Standort mit Tradition

Seit mehr als 60 Jahren werden am Standort Köln aus dem Grundstoff Naphtha Produkte für den täglichen Gebrauch hergestellt. Die Anlagen laufen rund um die Uhr. Für INEOS in Köln haben die Bereiche Sicherheit, Gesundheit und
Umwelt höchste Priorität. Das schließt eigene und Partnerfirmenbeschäftigte sowie die Nachbarschaft ein. Seit Anfang der 70er-Jahre hat der Betreiber in Lärmminderungsmaßnahmen investiert, u. a. werden Anlagenteile kontinuierlich gedämmt, getauscht oder erneuert.

Programm

Alle Schallquellen wurden systematisch erfasst und neu bewertet. 2018 wurde dann ein Programm zur Reduzierung der Schallimmissionen in der Nachbarschaft aufgestellt. Eine wesentliche Maßnahme davon ist die geplante Errichtung einer Lärmschutzeinrichtung an der Südseite des Werks.

Lärmminderung

Diese Maßnahme in Form einer Wand in Aluminiumsystembauweise mit beidseitig absorbierenden Eigenschaften und kassettenförmig aufgebauten Elementen wird etwa 850 Meter lang und durchschnittlich etwa 14 Meter hoch sein. Der untere Sockel besteht aus Betonelementen, die als Aufprallschutz dienen.

Investition

Neben wichtigen laufenden Ertüchtigungsprojekten im Produktionsbereich stellt diese Investition ein weiteres langfristiges Bekenntnis zum Standort Köln dar.

Zeitplan

Der Antrag auf Genehmigung zur Errichtung der Lärmschutzeinrichtung wurde im Herbst 2019 bei der zuständigen Behörde eingereicht. Nach erteilter Genehmigung ist die Fertigstellung für 2021 geplant.

Hier der Flyer zum Download.