15.11.2018

Wir zeigen #FlaggefürVielfalt

Flagge für Vielfalt

INEOS in Köln zeigt #Flagge für Vielfalt

Bereits im Sommer 2013 hat INEOS in Köln die Charta der Vielfalt unterzeichnet. Nun wurde kürzlich vom Verein Charta der Vielfalt die Kampagne #FlaggefürVielfalt initiiert, um sich öffentlich zu Vielfalt in der Arbeitswelt zu bekennen.

Als Mitglied des Charta der Vielfalt e.V. setzt INEOS in Köln im Rahmen der Kampagne #FlaggefürVielfalt mit Tweets und Facebookposts ein deutliches Zeichen für einen positiven Umgang mit Diversität in unserem Unternehmen. INEOS in Köln ist Teil dieser Bewegung für eine vielfältige Arbeitswelt und Gesellschaft. Bis dato wurden 26 Millionen Social Media-Accounts erreicht und immer mehr Unternehmen und Institutionen beteiligen sich – das ist ein toller Erfolg!

„Diversität und Wertschätzung sind bei INEOS in Köln alltäglich. Mit der Aktion #FlaggefürVielfalt setzen wir uns aktiv und öffentlich für die Verankerung von Vielfalt in der Arbeitswelt ein“, sagt Dr. Patrick Giefers, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor von INEOS in Köln. „Die Vielfalt unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Gewinn und Bereicherung. Mit der Initiative Flagge für Vielfalt zeigen wir, dass wir Vielfalt selbstverständlich leben“, betont Dr. Anne-Gret Iturriaga Abarzua, Leiterin Unternehmenskommunikation bei INEOS in Köln.

Charta der Vielfalt e.V.

Seit 2010 engagiert sich der eingetragene Verein Charta der Vielfalt für Vielfalt und Wertschätzung in der Arbeitswelt. Mit seiner Überzeugung, dass vielfältige Teams bessere Lösungen erzielen und die Wertschätzung aller Beschäftigten für den Erfolg von Organisationen essentiell ist, wird der Verein jetzt lauter. Siehe dazu www.flaggefürvielfalt.de. Alle Posts in Social Media Kanälen, die den Hashtag #FlaggefürVielfalt verwenden, werden auf einer Social Media-Wall gesammelt. So haben Unternehmen und Institutionen die Gelegenheit, sich als Teil einer positiven für eine vielfältige und wertschätzende Arbeitswelt zu positionieren.

Folgen Sie uns unter dem Namen @INEOS auf Twitter. Hier finden Sie den aktuellen Tweet.