06.06.2017

INEOS in Köln feiert Richtfest mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe bei seiner Rede zum Richtfest
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe bei seiner Rede zum Richtfest
v.l. INEOS in Köln-Betriebsratsvorsitzender Rainer Müller, Architekt Jürgen Gendriesch, INEOS in Köln-Geschäftsführer Dr. Axel Göhrt, Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, INEOS in Köln-Geschäftsführer Dr. Patrick Giefers
v.l. INEOS in Köln-Betriebsratsvorsitzender Rainer Müller, Architekt Jürgen Gendriesch, INEOS in Köln-Geschäftsführer Dr. Axel Göhrt, Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, INEOS in Köln-Geschäftsführer Dr. Patrick Giefers

In Anwesenheit von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe feiert INEOS in Köln am 6. Juni 2017 das Richtfest für das neue Verwaltungsgebäude. Neben Bundestags- und Landtagsabgeordneten sowie Geschäftspartnern gehören zu den Ehrengästen Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat des Rheinkreises Neuss, sowie Andreas Wolter und Erik Lierenfeld, Bürgermeister von Köln und Dormagen. Zudem sind mehr als hundert Beschäftigte und Auszubildende bei der Feier dabei.

Geschäftsführer Dr. Patrick Giefers bezeichnet in seiner Rede den modernen Rundbau an der B9 als „klares, weithin sichtbares Signal für den INEOS-Standort Köln“. Bundesgesundheitsminister Gröhe lobt das Unternehmen „für seine erfolgreiche betriebliche Gesundheitsvorsorge und sein klares Bekenntnis zum langfristigen Gesundheitsmanagement“.

Das von Architekt Jürgen Gendriesch von STRUCTURELAB aus Düsseldorf konzipierte Gebäude bietet auf drei Etagen Raum für rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das kommunikative, offene Gestaltungskonzept unterstützt ein Arbeiten ohne Hierarchien mit transparenten Strukturen nach innen und außen. Beim Zuschnitt der Besprechungsräume und Arbeitsplätze werden modernste Gestaltungskonzepte verwirklicht. Zudem gibt es Rückzugsmöglichkeiten und Ruhezonen. Ergänzend hierzu steht den Beschäftigten ein zukunftsweisendes Fitness- und Ernährungsangebot zur Verfügung.