18.01.2016

Raus aus der Schule – rein in die Gesellschaft!

INEOS in Köln fördert Schulprogramm „YOUR TURN 2016 – Bewege Köln!“

Erstmals findet in Köln am 19., 20. und 27. Januar 2016 das Common Purpose-Schulprogramm „YOUR TURN 2016 – Bewege Köln!“ für Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren statt. Gefördert wird das Programm durch Spenden von INEOS in Köln und Lanxess.

Von den acht teilnehmenden Schulen aus dem Großraum Köln sind vier Partnerschulen von INEOS in Köln: das Geschwister-Scholl-Gymnasium aus Pulheim und das Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium, die Gustav-Heinemann-Schule und die Realschule Lassallestraße aus Köln. Insgesamt nehmen 32 Schülerinnen und Schüler teil.

An den drei Programmtagen setzen sich die Jugendlichen mit den Themen „Wo werden wir gebraucht? Wie bewegen andere etwas? Wie kann ich Einfluss nehmen?“ auseinander.

Das Schulprogramm „YOUR TURN 2016 – Bewege Köln!“ soll den Schülerinnen und Schülern zeigen, dass sie gemeinsam Verantwortung übernehmen, Einfluss üben und Projekte anstoßen können. Das Programm unterstützt Jugendliche, die etwas bewegen wollen, stärkt ihre Motivation und ihr Durchhaltevermögen und vernetzt die Teilnehmenden.

20 Führungskräfte verschiedener Kölner Firmen und Institutionen stehen den Schülerinnen und Schülern Frage und Antwort. Matthias Wegener, Redakteur und Journalist beim Westdeutschen Rundfunk, übt mit den Jugendlichen richtige Fragetechniken. Vier Führungskräfte, darunter INEOS in Köln-Geschäftsführer Dr. Patrick Giefers, diskutieren mit den Jugendlichen über Verantwortung. Das 1. FC Köln Sportinternat, das Ford Forschungszentrum Aachen und das Polizeipräsidium Köln stellen den Jugendlichen Fragen zu aktuellen Herausforderungen und bitten um konkrete Lösungsvorschläge.

Vier Vor-Ort-Besuche bei der KVB, beim Projekt Gulliver, bei einer Außenwohngruppe der Diakonie Michaelshoven und beim Polizeipräsidium zeigen neue Perspektiven.

Die öffentliche Abschlusspräsentation findet am Mittwoch, 27. Januar 2016, von 16 bis 18 Uhr bei der Lanxess AG in Köln-Deutz statt. Da präsentieren die Jugendlichen ihre selbst erarbeiteten Ideen zur Verbesserung des städtischen Lebens in Köln. Im Anschluss überreichen Vertreter/innen von INEOS in Köln und Lanxess den Jugendlichen Teilnahmezertifikate. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Hintergrundinformation
Das Schulprogramm wird in Deutschland bereits mit großem Erfolg in Berlin, Frankfurt/Main, Hamburg, Leipzig, an der Ruhr und in Stuttgart durchgeführt. Common Purpose (auf Deutsch: Gemeinsame Sache) ist eine unabhängige und gemeinnützige Organisation, die weltweit in 75 Städten/Regionen und fünf Kontinenten aktiv ist. Gegründet wurde Common Purpose 1989 in Großbritannien. In Deutschland arbeitet Common Purpose seit 2004 an mittlerweile acht Standorten. Weitere Informationen unter http://commonpurpose.de/