GuD-Anlage

Modern und umweltfreundlich

Neue hocheffiziente Gas- und Dampfanlage (GuD) für den Standort

INEOS in Köln denkt schon heute an die Energieversorgung von morgen. Die Produktionsanlagen des Petrochemieunternehmens benötigen eine zuverlässige Versorgung mit Dampf und Strom. Um die eigene Energieversorgung noch flexibler und effizienter zu machen, investiert das Unternehmen in den Bau einer hocheffizienten Gas- und Dampfanlage.

Hier der Flyer zum Download:

 

Die Gas- und Dampfanlage ist für den Verbundstandort von INEOS in Köln eine ideale Ergänzung. Sie hat einen Wirkungsgrad von mehr als 90 Prozent. 

                      

Sauber und effizient

Die Hauptaufgabe des standorteigenen Industriekraftwerkes ist die thermische Verwertung der in den Produktionsanlagen anfallenden Reststoffe, welche einerseits als Prozessenergie den Betrieben zugeführt werden und andererseits die Stromversorgung von INEOS in Köln zu etwa einem Drittel abdecken.

 

Beim neuen Kraftwerk wird eine Gasturbine zur Stromerzeugung einem Abhitzekessel vorgeschaltet. Die entstehende Abwärme wird dem Kessel zugeführt, wo mit Zusatzfeuerung Dampf erzeugt wird. Der Dampf wird sowohl über eine Dampfturbine zur Stromerzeugung eingesetzt, als auch über Entnahmen in die Prozessnetze abgegeben. Das Konzept der Gas- und Dampfanlage sieht vor, dass das Kraftwerk sowohl mit als auch ohne Gasturbine betrieben werden kann.


Der Strom der Gas- und Dampfanlage spart verglichen mit dem durchschnittlichen Strommix in Deutschland aus Kohle, Erdgas, Kernenergie und erneuerbaren Energien bis zu 400.000 Tonnen CO2. Das entspricht dem jährlichen CO2-Ausstoß von bis zu 200.000 Mittelklassewagen in Deutschland.

Sicher und umweltverträglich

INEOS in Köln hat im Vorfeld der Planung ein Umweltverträglichkeitsgutachten in Auftrag gegeben. Dieses bescheinigt die Unbedenklichkeit der Anlage für Mensch, Tier, Luft und Umwelt während der Bau- und Betriebsphase. Für den Betrieb der Anlage hat INEOS in Köln ein umfassendes Sicherheitskonzept erarbeitet.